9 Aktuelles 2.jpg
Reinigung - Auf allen Ebenen!

Wir sind in unserer Welt von unzähligen Giften umgeben und nehmen diese ständig in unseren Körper auf:

Giftstoffe in unserer Umwelt.gif


Auch auf anderen Ebenen findet Verschmutzung statt, nicht nur auf der körperlichen...:


In Fernsehen, Radio, Internet und Zeitschriften wird häufig gedankliche und emotionale „Umweltverschmutzung“ betrieben. Indem wir unsere Aufmerksamkeit (gewollt oder ungewollt) darauf lenken, beeinflussen uns „fremde“ Gedanken und Gefühle mehr, als uns meist lieb ist.


Auch durch das, was in unseren Wohnräumen geschieht, können sich dort energetische Gifte sammeln: Streits oder Missstimmungen, die nicht bereinigt wurden können ebenfalls „dicke Luft“ machen.


Reinigung ist also auf mehreren Ebenen sinnvoll und erforderlich:


Körperhygiene: Achten Sie auf das, was Sie zu sich nehmen!


Und achten Sie darauf, Ihrem Körper die Reinigung immer mal wieder zu erleichtern, z.B. indem Sie genügend Wasser zu sich nehmen - reines Wasser ohne Kohlensäure! Gerne auch mal warmes Wasser oder blutreinigenden Tee, z.B. Brennnessel oder Löwenzahn. Auch die innere Anwendung von Heilerde oder Zeolith kann nach Absprache mit einem Arzt oder Heilpraktiker die Reinigungsfähigkeit des Körpers unterstützen.


Psychohygiene: Achten Sie auf das, was Sie denken und fühlen!


Sehen Sie nur noch Filme, die Sie wirklich interessieren und die Sie gut finden, lassen Sie sich nicht von Medien „berieseln“. Prüfen Sie mehrmals am Tag, wie Sie sich fühlen – und streifen Sie fremde Gefühle und Gedanken von sich ab.


Raumhygiene: Achten Sie auf die Energien, die sich in Ihren Räumen sammeln! - Und reinigen Sie sie regelmäßig: Lüften, Räuchern, Reinigung mit Klangschalen oder Trommeln...


Damit Sie wieder von Innen heraus LEUCHTEN!